Serie | Microsoft Power Platform Überblick über die Power Platform

Schon lange keine Zukunftsmusik mehr, sondern aktueller denn je. Digitalisierung. Buzzwords: Big Data, Industry 4.0, IoT, Künstliche Intelligenz (KI). Die Liste ist lang. In einer sich schnell ändernden, stark globalisierten und von diversen Einflüssen gekennzeichnete Welt, basiert wirtschaftlicher Unternehmenserfolg nicht mehr lediglich auf Bauchgefühl, guten Glauben und „harter Arbeit“, sondern viel mehr auf empirischer Datenerhebung, daraus resultierenden Erkenntnissen sowie der Automatisierung von Prozessen, aka „Work smart, not hard“.

Im Gegensatz zur Nachfrage an Lösungen in den gängigen Digitalisierungsbereichen, ist das Angebot weit aus limitierter. Software-Entwickler:innen, Data Scientists und BI-Analysten:innen kommen inzwischen in so gut wie jeder Unternehmensart und -größe in unterschiedlichster Form zum Einsatz. Um so wichtiger ist es, diese wichtige und richtungsweise Unternehmenssparte effizient, ressourcensparend und kostengünstig in ein Unternehmen einzugliedern, ohne dabei auf qualitative Resultate zu verzichten. Historisch benötigt der Prozess der Datenerhebung, -auswertung und -visualisierung viel Wissen und Übung. Nicht anders beim Einsatz von KI oder der Automatisierung von operativen Prozessen.

Und genau hier kommt Microsoft mit einer umfangreichen Lösung ins Spiel, die Instrumente bietet, genau diesen Customer Pain (wohl besser Industrie Pain) zu lösen. Berichte, Reports und Analysen von Unternehmensdaten, Datenerhebung, Prozessautomatisierung, KI – you name it. Microsoft bietet einen Service, mit dem durch verhältnismäßig wenig Zeitaufwand, team- und disziplinübergreifend an unternehmenseigenen IT-Lösungen für Probleme jeglicher Art gearbeitet werden kann.

Ob die Automatisierung von personalisierten Mails bei Erreichen eines bestimmten KPIs, dem Eintragen von Spesenrechnungen oder unzählig anderen Problemstellungen – die Microsoft Power Platfrom bietet eine Vielzahl von Instrumenten zum Lösen. Und wie genau das Funktionieren soll, wird in der folgenden Impuls Serie Microsoft Power Platform erklärt.

Was beinhaltet die Power Platform?

Analyze, Act, Automate, Assist. Die Microsoft Power Plattform ist eine sogenannte low-code basierte benutzerfreundliche „Entwicklungsumgebung“ welche sich durch eine Symbiose verschiedener Anwendungen im Bereich Business Intelligence (BI), Applikationsentwicklung, Prozessautomatisierung und der Verwendung von Künstlicher Intelligenz in Form von Intelligenten Chatbots charakterisiert. Das Besondere der Power Plattform ist, dass kein bis wenig Code geschrieben werden muss, um Problemlösungen zu erarbeiten sowie Analysen durchzuführen für jene sonst fundierte Programmierkenntnisse erforderlich wären. Durch die effiziente Kollaboration mit Microsoft 365, Dynamics 365, Azure und einer Multitute von anderen Anwendungen können so ressourcenorientiert und effizient, professionelle Lösungen entwickelt werden wie auch Datensicherheitsstandards gewahrt werden. Unterteilt wird der von Microsoft bereitgestellte Service in vier Applikationen: Power BI, Power Apps, Power Automate und Power Agents.

Die Applikationen im Visier

  • Discover: Power BI: Erstellen von Berichten, Analysen und Reports für intelligente Business Insights.
  • Act: Power Apps: Erstellen von Low-Code-Lösungen für geschäftliche Herausforderungen und Prozess Optimierungen.
  • Automate: Power Automate: Erstellung und Optimierung von Prozessen durch Automatisierung ohne Code.
  • Assist: Power Agents: Bearbeitung von Routineanfragen in großem Umfang mit KI und No-Code-Chatbots.

Fazit

Die jeweiligen Anwendungen bergen große Potentiale für diverse Use-Cases und können in einem breiten Spektrum verschiedener Problemstellungen utilisiert werden, sind vergleichsweise leicht zu erlernen und schnell einsetzbar. Nicht weniger deshalb nimmt die Power Plattform inzwischen in einer Vielzahl von Unternehmen (darunter P&G, LEGO, HP, Berkshire Hathaway) eine tragende Rolle ein. Im Folgenden werden die Akteure genauer analysiert, um ein tieferes Verständnis der einzelnen Anwendungen und den daraus entstehenden Synergien zu erlangen.

So weit so gut, aber wie funktionieren die einzelnen Programme und was kosten sie? Diese und noch mehr Fragen werden in den Deep Dives der folgenden Teile der Impulsserie „Microsoft Power Platform“ beantwortet, in dem die einzelnen Bestandteile genauer analysiert werden um ein tieferes Verständnis der einzelnen Anwendungen und den daraus entstehenden Synergien zu erlangen.

Also, dranbleiben!

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns gerne.

Ihre Ansprechpartnerin

Microsoft Power Platform Experte

Linh Heubeck

linh.heubeck@datalytics-consulting.com